Tom Kha Gai (Thai Suppe)

Tom Kha Gai (Thai Suppe)

Tom Kha Gai habe ich das erste mal auf Koh Larn (einer kleinen Insel vor Pattaya) probiert und bin sofort der Geschmacksexplosion erlegen. Eins der besten Thai-Gerichte überhaupt. Der sauer-scharf-salzige Geschmack ist unbeschreiblich gut und ein Vulkan für die Geschmacksnerven :) WICHTIG für Thai-Neulinge: Zitronengras, Galangal und die Kaffir Limettenblätter werden nicht mitgegessen. In Thailand gibt man diese Zutaten trotzdem auf den Teller bzw. in die Schüssel und man "isst drumherum" :D


Zutaten

  • 3 Chillies
  • 1 Halm Zitronengras
  • 5 cm Galangal
  • 3 Kaffir Limettenblätter
  • 600 ml Kokosnussmilch
  • 120 ml Wasser
  • 300 g Hühnchenfilet
  • 100 g Pilze (z.B. Enoki)
  • 3 EL Limettensaft
  • 2,5 EL Fischsauce
  • 2 TL weißer Zucker
  • 3 Stängel Koriander

Zubereitung

  1. Die Chillies grob schneiden, in einem Mörser leicht zerstoßen und zur Seite stellen.
  2. Zitronengras in 4-5 cm lange Stücke schneiden und mit dem flachen Messerrücken leicht platt drücken, damit es etwas aufplatzt. Galangal in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden. Stängel aus den Kaffir Limettenblättern entfernen.
  3. Kokosnussmilch, Wasser, Zitronengras, Galangal und Kaffir Limettenblätter in einer Wokpfanne oder einem Topf bei hoher Hitze aufkochen.
  4. Das in mundgerechte Stücke geschnittene Hühnchenfilet zusammen mit den Pilzen zur Kokosnussmilch geben und bei mittlerer Hitze 4 bis 5 Minuten (oder bis das Hühnchen gar ist) köcheln lassen. Anschließend Herd ausschalten.
  5. Chillies, Fischsauce, Limettensaft und Zucker unterrühren.
  6. Gegebenenfalls mit etwas Fischsauce und/oder Limettensaft abschmecken bis ein angenehmer sauer-salziger Geschmack erreicht ist.
  7. Suppe mit grob gehacktem Koriander garnieren und die Suppe genießen.